Gesundheit

(Foto: Pixabay)

(Foto: Pixabay)

Sport ist gesundheitsfördernd, jedoch nehmen nicht alle auf dem Fußballplatz eine aktive Rolle ein. Wenn für mehr Menschen ein passendes Angebot geschaffen werden kann, bleiben alle länger in Bewegung, was wiederum langfristig positive Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit hat.

Im Bereich Gesundheit geht es aber auch um das Thema Prävention, einerseits in Hinblick auf Verletzungen und andererseits bezüglich der Sensibilisierung im Umgang mit Tabakerzeugnissen, Alkohol oder Schmerzmitteln. Im Zuge dessen könnte auch das Speise – und Getränkesortiment auf Fußballplätzen oder Lehrgängen überdacht werden.

Weitere Maßnahmen im Bereich Gesundheit könnte eine Blutspendeaktion bei größeren Veranstaltungen oder die gemeinsame Teilnahme an einem Charity Lauf sein.

Zu guter Letzt kann man das Bewusstsein dafür schaffen, dass es ein Privileg ist, Fußball spielen zu können, weil aus gesundheitlichen Gründen nicht jeder die Möglichkeit hat, auf dem Fußballfeld aktiv zu sein.

Ansprechperson:

Franziska Temper

Referentin Gesellschaftliche Verantwortung

Telefon: 0421-791 66 45 Telefax: 0421-791 66 50

Unterstützt von: