Integration

(Foto: Pixabay)

(Foto: Pixabay)

Tag für Tag sind unzählige ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer dabei, Kindern und Jugendlichen das Fußballspielen zu ermöglichen. Dabei wird weder auf die Hautfarbe noch auf die Religion geschaut, denn dem Fußball ist es egal, wer ihn „tritt“.

Erfolg misst sich jedoch nicht immer nur in Siegen und Toren, sondern auch in der Vermittlung von Werten. Respekt, Toleranz und Fair-Play erlauben es, Unterschiedlichkeit wertzuschätzen.

Die Vereine des BFV leisten in ihrem Alltagsgeschäft bereits heute wertvolle Arbeit – insbesondere im Bereich der Integration. So haben beispielsweise viele Vereine bei Spielansetzungen und im Training kulturelle Feste und Feiertage im Blick oder überdenken ihre Speisen- und Getränkeauswahl.

Vielerorts wird dies jedoch als Selbstverständlichkeit abgetan. Das gemeinsame Ziel muss es sein, dass sich alle Beteiligten mit dem Thema auseinandersetzen und ihre Ideen einbringen. Damit wird auch denjenigen geholfen, die im Bereich der Integration vielleicht noch nicht so weit sind.

Der DFB hat zwei Broschüren zum dem Thema Integration herausgegeben, die unter folgenden Links abgerufen werden können:

 

Ansprechperson:

Franziska Temper

Referentin Gesellschaftliche Verantwortung

Telefon: 0421-791 66 45 Telefax: 0421-791 66 50

Unterstützt von: