Flutlichtwesen

Eine funktionierende Flutlichtanlage ist für einen Verein enorm wichtig, wenn er einen geregelten Trainings- und Spielbetrieb gewährleisten will. Gerade in der „dunklen Jahreszeit“ kann der Ausfall der Anlage weitreichende Auswirkungen auf das Vereinsleben haben. Dann ist eine schnelle Reparatur erforderlich.

Der Bremer Fußball-Verband ist der einzige DFB-Landesverband, der seine Vereine bei der Instandhaltung seiner Flutlichtanlagen mit einem finanziellen Zuschuss direkt unterstützt. Für etwaige Reparaturen oder einen erforderlichen Leuchtmittelaustausch an den Flutlichtanlagen steht ein Budget zur Verfügung. Um eine Kostenoptimierung zu erreichen sollen die notwendigen Arbeiten möglichst tageweise gebündelt werden. Diese Bündelung hat sich bewährt, defekte Flutlichtanlagen werden aber in einem akuten Notfall innerhalb von spätestens vier Tagen repariert sein.

Ohne ein verlässlich funktionierendes Flutlicht ist kein geregelter Trainings- oder Spielbetrieb möglich. (Foto: Oliver Baumgart)

Ohne ein verlässlich funktionierendes Flutlicht ist kein geregelter Trainings- oder Spielbetrieb möglich. (Foto: Oliver Baumgart)

Ablauf

Wenn eine Flutlichtanlage einen Defekt hat, meldet sich der Verein bei einem der beiden Ansprechpartner im BFV (Kontaktdaten siehe rechte Spalte). Der Schaden sollte dabei möglichst detailliert angegeben werden, damit die Reparatur erleichtert und schnell, fachgerecht und zielführend durchgeführt werden kann.

Wichtig: Auftraggeber muss in jedem Fall der Bremer Fußball-Verband sein. Vergibt ein Verein den Auftrag eigenständig ohne den Verband einzuschalten, so können keinerlei Kosten übernommen werden.

Ansprechperson:

Ulrich Weinkauf

Ansprechpartner Flutlicht

Telefon: 0172-53 06 721

Holger Franz

Vizepräsident

Telefon: 0178-36 16 745