Jetzt Flutlichtanlagen überprüfen

15. September 2019

Es dauert nicht mehr lang, dann hält die dunkle Jahreszeit wieder Einzug. Und damit beginnt auch wieder der Trainings- und Spielbetrieb unter Flutlicht. Dies klappt natürlich nur geregelt, wenn die Anlagen auch verlässlich funktionieren.

Für etwaige Reparaturen oder einen erforderlichen Leuchtmittelaustausch an den Flutlichtanlagen steht im Bremer Fußball-Verband bekanntlich ein begrenztes Budget zur Verfügung. Um eine Kostenoptimierung zu erreichen sollen die notwendigen Arbeiten möglichst tageweise gebündelt werden. Diese Bündelung hat sich bereits im letzten Jahr bewährt, defekte Flutlichtanlagen werden aber weiterhin wie gehabt innerhalb von spätestens fünf Tagen repariert sein.

Ohne ein verlässlich funktionierendes Flutlicht ist kein geregelter Trainings- oder Spielbetrieb möglich. (Foto: Oliver Baumgart)

Ohne ein verlässlich funktionierendes Flutlicht ist kein geregelter Trainings- oder Spielbetrieb möglich. (Foto: Oliver Baumgart)

Alle Vereine werden gebeten, bereits jetzt einmal kurzfristig ihre Flutlichtanlagen in Betrieb zu nehmen und zu prüfen, ob diese störungsfrei funktionieren. Sollten hierbei Störungen oder Leuchtmittelausfälle festgestellt werden, werden die Vereine gebeten, diese an Ulrich Weinkauf (Tel.: 0172-53 06 721, DFBnet-Postfach: ulrich.weinkauf@bremerfv.evpost.de) zu melden, damit dieser die notwendigen Einsätze koordinieren kann.

[hfr/oba]

Mehr zum Thema: