BFV-Verbandstag: Michael Grell und Axel Zielinski sind BFV-Ehrenmitglieder

11. Juni 2022

Der Verbandstag des BFV hat Michael Grell und Axel Zielinski zu Ehrenmitgliedern des Verbandes ernannt. Die langjährigen Funktionäre hatten zum Ende dieser Legislatur ihre Tätigkeiten im BFV beendet.

Michael Grell gehörte in den letzten zwölf Jahren dem Präsidium des BFV als Vizepräsident an. Jeder kennt ihn im Verband vor allem als Landesehrenamtsbeauftragen, einer Tätigkeit, der er in den vergangenen zehn Jahren mit viel Herzblut nachging. Auch der DFB vermochte nicht auf die fachliche Expertise des pensionierten Polizeibeamten verzichten und berief ihn schon 2017 in die Kommission Ehrenamt. Seine Funktionärslaufbahn startete Grell 1989 als Trainer des SC Lehe-Spaden, mit dem er den Aufstieg in die Landesliga schaffte. Im SC wirkte der 67-Jährige auch etliche Jahre als Abteilungsleiter Fußball. Parallel begann auch seine Tätigkeit im BFV. Von 1994 bis 2002 war er Staffelleiter der A- bis D-Junioren in Bremerhaven und wurde nicht zuletzt auch dafür zum Landessieger des Ehrenamtspreises 2003 und damit auch zum Mitglied im legendären „Club 100“ des DFB. Im Verband übernahm Grell den Vorsitz im Ausschuss für Kommunikationstechnik und Öffentlichkeitsarbeit und wirkte im Ausschuss für Freizeit- Breiten- und Gesundheitssport mit. Wer sich so für den Fußball engagiert, wird natürlich auch entsprechend geehrt. Der BFV verlieh Grell die silberne und goldene Ehrennadel, der Norddeutsche Fußball-Verband tat es dem BFV gleich und ernannte Grell darüber hinaus in diesem Jahr zu seinem Ehrenmitglied. Auch der Landessportbund zeichnete Grell mit der silbernen und goldenen Ehrennadel aus. Zudem wurden ihm die Senatsehrung der Freien Hansestadt Bremen und die Magistratsehrung der Stadt Bremerhaven zuteil.

BFV-Präsident Björn Fecker mit den neuen BFV-Ehrenmitgliedern Michael Grell und Axel Zielinski (v.l.). (Foto: Sven Peter - spfoto.de)

BFV-Präsident Björn Fecker mit den neuen BFV-Ehrenmitgliedern Michael Grell und Axel Zielinski (v.l.). (Foto: Sven Peter – spfoto.de)

Axel Zielinski war in den vergangen zwölf Jahren Vorsitzender des Kreises Bremerhaven und zugleich der Kreisehrenamtsbeauftrage an der Unterweser. Im Vorstand des BFV setzte er sich in dieser Zeit in besonderem Maße für den Fußball in der Seestadt ein, ohne dabei stets den Weitblick für das gesamte Verbandsgebiet zu verlieren. Zuvor hatte er die Leitung des Spieltechnischen Ausschusses in Bremerhaven inne und war in dieser Funktion auch Mitglied im Verbandsspiel- und Verbandsjugendausschuss des BFV. In seinem Verein TuSpo Surheide war Zielinski als Spielleiter Herren und Abteilungsleiter Fußball tätig und kümmert sich dort auch heute noch als Vereinsehrenamtsbeauftragter um den Nachwuchs und die Anerkennung im Ehrenamt. Als 1. Vorsitzender leitet Zielinski zudem auch die Geschicke des Gesamtvereins. Der BFV zeichnete den 60-Jährigen bereits mit der silbernen und der goldenen Ehrennadel aus. Der DFB würdigte Zielinskis Verdienste um den Fußballsport mit der DFB-Verdienstnadel und auch der Landessportbund erkannte seinen Einsatz an und verlieh ihm die silberne Ehrennadel. Außerdem stehen die Senatsehrung der Freien Hansestadt Bremen und der Gewinn des DFB-Ehrenamtspreises 2009 als Kreissieger des Kreises Bremerhaven in seinem Lebenslauf. Eine Rückkehr auf den Rasen – als Maßnahme, die neu gewonnene Freizeit weiterhin im Fußball zu verbringen – wäre allerdings mit ein wenig Bürokratie verbunden: Zielinskis Spielberechtigung für den TuSpo ruht seit 2016.

Michael Grell zeichnete Ulrike Geithe, Sandra Menslage, Holger Franz und Jochen Brünjes (v.l.) aus. (Foto: Sven Peter - spfoto.de)

Michael Grell zeichnete Ulrike Geithe, Sandra Menslage, Holger Franz und Jochen Brünjes (v.l.) aus. (Foto: Sven Peter – spfoto.de)

Neben Grell und Zielinski wurden auf dem Verbandstag auch die Leistungen vier weiterer Personen gewürdigt. Ulrike Geithe, neu gewählte Vizepräsidentin des Verbandes, wurde mit der goldenen Ehrennadel und damit für ihren jahrzehntelangen Einsatz in der weiblichen Talentförderung ausgezeichnet. BFV-Vizepräsident Holger Franz, Sandra Menslage von der BFV-Geschäftsstelle und Jochen Brünjes, ehemaliger Mitarbeiter des Sportamtes Bremen, wurden für ihren Einsatz rund um den Amateurfußball in Bremen und Bremerhaven mit der silbernen Ehrennadel geehrt.

[oba]

Mehr zum Thema: