Leadership-Programm „Vielfalt in Gremien – Frauen im Fußball“ startet erneut

14. Januar 2022

Im April startet der Bremer Fußball-Verband (BFV) zum zweiten Mal nach 2019 das Leadership-Programm „Vielfalt in Gremien – Frauen im Fußball“. Damit will der BFV ehrenamtlich tätige Frauen im Fußball für die Übernahme zukünftiger Führungsaufgaben in den Gremien von Vereinen und/oder dem Verband vorbereiten, motivieren und qualifizieren. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Das einjährige Programm besteht aus den drei verpflichtenden Trainingsmodulen „Führung und Selbstmanagement“, „Kommunikation“ und „Veränderungsmanagement“. Das begleitende Trainingsprogramm zielt darauf ab, die Teilnehmerinnen auf die Anforderungen an künftige Führungsaufgaben im Verein und/oder Verband vorzubereiten. Das Leadership-Programm wird mit erfahrenen Coaches der Führungsakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes durchgeführt und beinhaltet verschiedene Facetten der Qualifizierung, Förderung und Vernetzung.

Das Leadership-Programm für Frauen wird im kommenden Jahr zum zweiten Mal durchgeführt. (Foto: David Dischinger)

Das Leadership-Programm für Frauen wird im kommenden Jahr zum zweiten Mal durchgeführt. (Foto: David Dischinger)

„Mit der erneuten Durchführung des Leadership-Programms ‚Vielfalt in Gremien – Frauen im Fußball‘ leistet der Bremer Fußball-Verband einen Beitrag zur Entwicklung für mehr Vielfalt im Ehrenamt, dem gerade im Fußball noch Frauen fehlen“, freut sich BFV-Präsident Björn Fecker über die Neuauflage des Leadership-Programms.

Die Kosten für das Leadership-Programm werden komplett vom Bremer Fußball-Verband übernommen. Voraussetzung dafür ist die verpflichtende Teilnahme an den drei Modulen. Los geht es am am 29. und 30. April 2022 mit dem ersten Modul. Interessierte Frauen können sich noch bis zum 28. Februar 2022 über das Online-Formluar (siehe rechte Spalte) anmelden. Die Auswahl der Teilnehmerinnen erfolgt im Anschluss.

[oba]

Mehr zum Thema: