Vereinsservice

Die dritte Säule des „Masterplans Amateurfußball“ ist das Themenfeld „Vereinsservice“. Unterteilt in die Bereiche Fußballpraxis und Fußballmanagement ist es das Ziel, fußballpraktische Serviceangebote für Trainer, Spieler und Fußballinteressierte zu schaffen sowie die Vereinsfunktionäre bei ihrer Arbeit zu unterstützen.

vereinsservice1Neben den umfangreichen Angeboten, die im Internet auf FUSSBALL.de zu finden sind, werden die Landesverbände auch verstärkt im direkten Austausch mit den Vereinen „arbeiten“. Neben den bereits etablierten fußballpraktischen Kurzschulungen sollen jetzt auch Kurzschulungen im Bereich Fußballmanagement, zum Beispiel zur Gewinnung von Vereinsmitarbeitern, bedarfsgerecht angeboten werden.

Zur Information von Vereinsvorständen über die Unterstützungsangebote der Landesverbände und des DFB, aber auch zum gegenseitigen Wissensaustausch dient der sogenannte „Vorstandstreff“. Darüber hinaus wird das DFB-Mobil, das seit 2009 bereits mehr als 15.000 Vereine im gesamten Bundesgebiet besucht hat, auch in den kommenden drei Jahren durch Deutschland fahren und vor allem den Trainern im Kinder- und Jugendbereich vor Ort im Verein praktisches Wissen vermitteln.

Einen ähnlichen Ansatz verfolgt auch das Projekt „Junior Coach“, in dem Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren eine fußballspezifische Grundlagenausbildung bekommen – als erstes Modul der C-Lizenz Breitenfußball.Es ist also ein durchaus anspruchsvoller, vor allem aber wichtiger Weg, auf den sich der DFB und seine Landesverbände gemeinsam mit dem „Masterplan Amateurfußball“ gemacht haben. Einer, an dessen Ende die Vereine und handelnden Personen an der Basis wirksame Unterstützung für die vielfältigen Aufgaben des Alltags erhalten haben sollen, die den Amateurfußball stärken.

Im Nachfolgenden erhalten Sie detailliertere Informationen zu den einzelnen Projekten aus dem Handlungsfeld Vereinsservice.

fussballpraxisDas DFB-Mobil, dass seit 2009 bereits mehr als 15.000 Vereine im gesamten Bundesgebiet besucht hat, wird auch in den kommenden Jahren weiter durch Deutschland touren und vor allem den Trainern im Kinder- und Jugendbereich fußballpraktisches Wissen vermitteln.

 

Einen ähnlichen Ansatz verfolgt auch das Projekt „DFB-Junior-Coach“, wo Schüler/-innen ab 15 Jahren eine fußballspezifische Grundlagenausbildung erhalten und dadurch bei den ersten Schritten als Jungtrainer unterstützt werden. Das Projekt soll zur Stärkung des jungen Ehrenamt sowie zur frühzeitig Erkennung junger Trainertalente beitragen. Darüber hinaus profitieren die Junior-Coaches von den ersten Erfahrungen  im Schul- und Vereinsfußball (Schul-AGs, Vereinstraining) und können somit für ein Engagement im Fußball motiviert werden.

 

Über die nachfolgenden Links gelangen Sie zu den einzelnen Themenseiten aus dem Bereich Fußballpraxis.

 

DFB-Mobil

DFB-Junior-Coach

Kurzschulungen

Online Vereinsberatung

vereinsserviceZur Information von Vereinsvorständen und Funktionären über die Qualifizierungs- und Beratungsangebote des Landesverbands, aber auch zum gegenseitigen Wissensaustausch, dient der sogenannte „DFB-Vorstandstreff“. Dieses Veranstaltungsformat befindet sich zurzeit in der Pilotphase und wird in den kommenden Jahren für die Vereinsvorstände zur Verfügung stehen.

 

Neben den bereits etablierten fußballfachlichen Kurzschulungen werden auch Kurzschulungen im überfachlichen Bereich angeboten. Dazu zählt u.a. die Kurzschulung 14 („Gewinnung von Ehrenamtlichen für meinen Fußballverein“) und ab 2015 das Thema 15 („Wie gewinne ich Kinder- und Jugendtrainer“). Das Angebot an überfachlichen Kurzschulungen wird kontinuierlich erweitert und bedarfsgerecht angepasst.

 

Des Weiteren bietet der Bremer Fußball-Verband in Kooperation mit dem Landessportbund Bremen eine individuelle Fachberatung für die Vereine an. Im Zuge des Masterplans wird in Zusammenarbeit mit anderen Sportinstitutionen ein Kreis an Experten für die vereinsspezifische Beratung zusammengestellt. Dieser Pool an Spezialisten in den Bereichen Finanzen, Steuern und Ehrenamt versucht in gemeinsamer Absprache mit den Vereinen die individuellen Probleme zu lösen.

 

Kurzschulungen

Vorstandstreff

Fachberatung

Online Vereinsberatung

Ansprechpartner:

Gero Groenhoff

Koordinator für Fußballentwicklung

Telefon: 0421-791 66 44 Telefax: 0421-791 66 50