Das Schiedsrichterwesen im BFV

horaklKlein aber oho! Diese Aussage trifft nicht nur auf den BFV an sich, sondern auch insbesondere auf sein Schiedsrichterwesen zu. Trotz seiner geringen Größe ist der BFV in allen überregio- nalen Spielklassen mit mindestens einem Schiedsrichter oder Assistenten vertreten. Lediglich die Frauen-Bundesliga ist eine Ausnahme.

Rund 600 Schiedsrichter sind im BFV tätig. 40 davon leiten Spiele in der Bremen-Liga und der Landesliga, den beiden höchsten Spieklassen im Verband.

Neben dem Verbandsschiedsrichterausschuss kümmern sich die drei Kreisschiedsrichterausschüsse in Bremen-Stadt, Bremerhaven und Bremen-Nord um die Belange der Unparteiischen. Die Zusammensetzungen und Kontaktdaten dieser Ausschüsse finden Sie links im Menü unter „Schiedsrichterausschüsse“

Am Anfang steht ja immer die Frage „Wie werde ich eigentlich Schiedsrichter?“ und natürlich möchten wir die Antwort hieraus nicht schuldig bleiben. Alle Informatonen rund um die Ausbildung und die jeweiligen Ansprechpartner finden Sie unter dem Menüpunkt „Ausbildung“.

rathDie Aus- und Fortbildung der Schiedsrichter in den Kreisen werden in der Regel durch den jeweiligen Kreislehrwart organisiert und durchgeführt. Gemeinsam mit dem Verbandslehrwart bilden die Kreislehrwarte den Schiedsrichterlehrstab, der für die Fortbildung der Verbandsschiedsrichter verantwortlich zeichnet. Die aktuelle Zusammensetzung des Lehrstabes können Sie ebenfalls dem Menü entnehmen.

Talentförderung ist nicht nur bei den Spielerinnen und Spielern wichtig. Auch bei den Unparteiischen ist die Nachwuchsförderung ein ganz wesentlicher Punkt der täglichen Arbeit in den Ausschüssen. Hierzu gibt es in jedem Kreis einen Talentförderkader, der die talentiertesten Schiedsrichter zusammenführt. Aus den Talentförderkadern der Kreise setzt sich dann ein weiterer Förderkader auf Verbandsebene zusammen, dessen derzeitige Schiedsrichter Sie über das Menü ansehen können.

Sie haben eine Regelfrage und möchten in Ihrem Bekanntenkreis mit der richtigen Antwort prahlen oder sich einfach nur Vergewissern, dass Sie richtig liegen? Dann besuchen Sie doch einfach einmal unseren regeltechnischen Bereich, den Sie ebenfalls über das Menü aufrufen können.

Ansprechpartner:

Torsten Rischbode

Verbandsschiedsrichterobmann